Babypflege

Die richtige Babypflege

Wenn du nicht richtig weißt, was auf dich zukommt und auf was man bei einem Neugeborenen achten muss, dann bist du hier gerade richtig. Wir verraten Dir, was Du rund um Babypflege wissen solltest.
 

Baby baden

Bei der Babypflege musst du bedenken, dass Säuglinge ganz besonders empfindlich sind. Beim Baden solltest du aufpassen , dass das Wasser die richtige Temperatur hat, schätzen reicht da nicht aus, du musst ein Thermometer benutzen und schauen, dass die Temperatur zwischen 36° C und 37° C hat. Da Babys relativ schnell auskühlen, sollte das Baden auch zügig gehen und die Umgebungstemperatur bei ungefähr 22°C liegen. Auch darfst du den Säugling nicht zu oft baden, da die Haut empfindlich ist und deshalb leicht austrocknet. Besondere Sorgfalt gilt den Hautfalten beim Abtrocknen, da sich die Haut dort sonst schnell entzündet.

Wickeln

Für eine gute Babypflege ist auch das Wickeln von Bedeutung, wenn du dem Baby zu wenig oft die Windeln wechselst, kann es am Po leicht wund werden.
Mehr Infos zum Wickeln findest Du hier.
 

Nabelpflege bei Neugeborenen

Wichtig bei der Babypflege ist auch die Nabelversorgung. Der Rest Nabelschnur, der noch mit dem Bauchnabel verbunden ist, trocknet in der Regel einfach aus und fällt dann nach ein paar Tagen ab. Nach der Entbindung hast du Anspruch auf den Besuch von einer Hebamme, diese zeigt dir dann die richtige Nabelpflege und den Umgang mit dem Neugeborenen. Falls du irgendwelche Probleme hast, oder dir etwas nicht klar ist, kannst du sie jederzeit fragen und sie steht dir zur Seite.

Babypflege
Babypflege - Baby baden

Bildquelle: © iStock.com/Vesnaandjic

Schreibe einen Kommentar